Bühnenbild: Detail Reifen mit Ventil

Schnell zum Reifen Check.

Am besten, Sie nutzen vor Urlaubsantritt den Express Service Ihres Volkswagen Partners für einen Reifen Check. Er berät Sie gerne und informiert Sie ausführlich. Auch zur Volkswagen Reifen Garantie. Aus technischer Sicht ist eine gesetzliche Profilvorgabe von 1,6 mm unzureichend, um winterliche Straßenverhältnisse oder Aquaplaninggefahren bei starkem Regen zu bewältigen.

Im Profilgrund der Originalbereifung befinden sich quer zur Laufrichtung 1,6 mm hohe Verschleißanzeiger. Diese sind je nach Fabrikat sechs- bis achtmal in gleichen Abständen auf der Lauffläche angeordnet. Bei 1,6 mm Restprofil – gemessen in den Profilrillen neben den Verschleißanzeigern – ist die gesetzlich zulässige Mindestprofiltiefe erreicht. Die Reifen müssen ersetzt werden.

Deshalb unser Tipp:
  • Winterreifen sollten bei einem Restprofil von 4 mm erneuert werden
  • Sommerreifen bei 3 mm

50 Prozent aller Pkw sind mit dem falschen Luftdruck unterwegs.

Erst der richtige Reifenluftdruck bringt das gesamte Leistungsspektrum Ihrer Reifen zur Geltung: Kilometerleistung, Kurvenhaftung, Dauerlauffestigkeit, Kraftstoffverbrauch, Bremswege etc. Deshalb prüfen Sie alle 14 Tage den Luftdruck bei kalten Reifen.

So prüfen Sie richtig:
  • Der richtige Reifendruck ist auf der Innenseite der Tankklappe angegeben
  • Lesen Sie den erforderlichen Reifendruck (gilt für Sommer- und Winterreifen) ab
  • Prüfen Sie den Reifendruck immer an kalten Reifen. Reduzieren Sie nicht den bei warmen Reifen erhöhten Druck
  • Passen Sie den Reifendruck der Beladung entsprechend an
  • Der Reifendruck ist bei hohen Geschwindigkeiten besonders wichtig. Der Druck sollte deshalb zusätzlich vor jeder längeren Fahrt überprüft werden
Fazit - der Luftdruck beeinflusst maßgeblich:
  • die Wirtschaftlichkeit
  • die Fahreigenschaften
  • die Lebensdauer des Reifens
  • sowie die Fahrsicherheit